Donnerstag, Juni 19, 2008

Fußball ist die schönste Nebensache der Welt?

Wenn es Nebensache bleibt (wenn auch die Schönste), gehört sie zu einem sinnvollen Leben. Wenn sie zur Hauptsache wird, ist sie Religion geworden. Religion ist die Hauptsache, der Hauptsinn des Lebens. Das heißt, sie ist die Grundlage für das Leben eines Menschen. Nur eine Grundlage, die wahr ist, ergibt Sinn. Als Nebensache hat der Fußball den Effekt, dass sämtliche Gefühle bis zum Äußersten durchlebt werden. Liebe, Hass, Freude, Trauer .... Haben die Gefühle aber eine echte, wahre Grundlage? Haben die Abläufe auf dem Spielfeld wirklich Folgen für den einzelnen Zuschauer? Eigentlich nicht. Wieviel Zeit wird für eine E-Meisterschaft aufgewendet, wenn man alle Spiele sehen würde. Wenn man dann noch die olympischen Spiele und .. .. dazu nimmt, dann sind schon einige Wochen im Jahr belegt. Kommt dann noch der selbst betriebene Sport und alle Sportsendungen im TV dazu, dann könnnte man sich fragen, ist es noch eine Nebensache? Wenn dann jemand behauptet, er habe für die Hauptsache keine Zeit, dann sollte er sich überlegen, was Haupt- oder Nebensache ist. Was ist Grundlage des Lebens? Die Grundlage regelt die Fragen: Wozu lebe ich? Woher komme ich? Wer bin ich? Was kommt nach dem sicheren Tod? Wenn es eine Ewigkeit gibt, wo bin ich da, oder wo spiele ich in 200 Jahren Fußball? In welcher Mannschaft spiele ich dann?

Kommentare:

  1. Haben die Abläufe auf dem Spielfeld wirklich Folgen für den einzelnen Zuschauer?

    = für die Leute die bei Sportwetten getippt haben schon !!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich sehe es so, dass die Wetten Folgen haben, nicht die Abläufe auf dem Spielfeld.

    AntwortenLöschen