Sonntag, Dezember 27, 2009

10jähriges Jubiläum www.ge-li.de

27.12.2009 - Heute vor 10 Jahren am 27.12.1999 ging diese Seite www.ge-li.de online. Ich danke jedem, der sie besucht hat. Die Seite wurde auf Wunsch und mit Hilfe Gottes im Namen Jesu begonnen und gepflegt (durch Gebet). Deshalb hoffe ich, dass sie vielen Menschen zum Segen dient.

Bis 1985 habe ich an die Evolutionstheorie geglaubt, bis ich mir ganz ehrlich die Frage stellte: Kann überhaupt irgendetwas Neues von selbst entstehen? Durch verschiedene Umstände bin ich in 1985 Christ geworden, wie es in der Bibel steht.
Ab 1990 besuche ich wöchentlich eine Gesprächsgruppe im Knast. Hier ging es ab und zu um das Thema Evolutionstheorie. "Weil alles von selbst entstanden sein soll, kann es keinen Gott geben." Das war der Grund, nicht an Gott zu glauben.

So war eins der ersten Themen meiner Webseite die Evolutionstheorie. Ist die Bibel wahr, oder ist sie nur bildlich zu verstehen? Das war auch oft ein Thema in der Gruppe. Was ist das für eine Gruppe im Gefängnis? Das sollten die Seiten über die Gefährdetenhilfe Breitscheid erklären. Mit der GHBreitscheid nahm ich an 3 Missionsreisen nach Tadschikistan teil und versuchte, die Russische Sprache zu lernen.
Was heißt es, ein Christ zu sein? In welche christliche Gemeinde gehe ich? Welchen Beruf habe ich? In welchem Ort wohne ich?
Das war der Anfang.

Später kamen hinzu:

Wenn man mit Menschen über die Bibel spricht, muss man feststellen, dass sie oft abgelehnt wird, obwohl man sehr falsche Vorstellungen davon hat, was in ihr steht. Um etwas Licht da rein zu bringen, entstanden die Seiten: Was sagt die Bibel über: Prophetie, Schöpfung, Liebe, Endzeit, Gericht, Homosexualität, Islam (Unterschied), Vermessung, STVO

Fragen und Antworten über den Sinn des Lebens folgten. Einige Traktate über aktuelle Themen von dem Missionswerk DIE BRUDERHAND e.V. sind hier zu lesen. Die Flurnamen von Breitscheid, Erdbach, Medenbach und Langenaubach findet man auf Übersichtskarten. Warum lässt Gott das Böse und das Leid zu. Das ist ein vielbenutztes Thema, um Gott abzulehnen. Auf Grund einer Anfrage, wo man etwas über die Pascal-Wette finden könne, entstand diese Seite und noch eine andere über ein Buch.
Der Vortrag "Toleranz und Wahrheit in einer pluralistischen Gesellschaft" von Dr.Jürgen Spieß war Anlass dieser Seite. Die Suche nach einer Weihnachtsgeschichte ließ diese Seite entstehen: "Gottes Weihnachtsgeschichte".

Die Tarifit Bibel: Ein Teilnehmer unserer Gesprächsgruppe wollte die Bibel in seine Muttersprache übersetzen. Im Gefängnis darf er dafür keinen PC benutzen. So kam es, dass ich die übersetzten Texte in den PC eintippe. Die Arbeit von verschiedenen Übersetzern wird in eine einheitliche Form gebracht. Das Neue Testament ist fertig und ist auch in gedruckter Form erhältlich.

In einem Menschenleben passieren mehr "Zufälle", als man eigentlich erwarten könnte. Darüber kann man hier nachdenken.

Mit dem Ausbau der Tropfsteinhöhle Breitscheid zur Schauhöhle begann ich mit der Unterseite Tropfsteinhöhle.


Von der Vergangenheit der Höhlen kam ich dann zur Vergangenheit des Dorfes Breitscheid: Wie sah es früher aus, wie haben die Leute gelebt?


Ich hatte mir von Anfang an vorgenommen, möglichst alle Kommentare dazu zu beantworten.

Wer noch nicht reingeschnuppert hat, kann das jetzt tun.

Das Layout, das Aussehen der Seite hat sich in den Jahren kaum geändert und ist dementsprechend. Ich hoffe, dass in dem neuen Jahrzehnt eine modernere Gestaltung durch Evolution entsteht, vielleicht von Grund auf. Allerdings nicht von selbst, ohne Plan ohne Ziel, wie es uns die Evolutionstheorie weismachen will.
Ein gutes und gesegnetes Jahr 2010
Gerhard Lingenberg

1 Kommentar:

  1. Hallo,

    leider habe ich keine andere Möglichkeit als diesen Kommentar gefunden, um Ihnen zu schreiben.

    Ich würde Sie gerne auf unsere Homepage Paperblog (http://de.paperblog.com) aufmerksam machen. Wir möchten mit unserem Projekt ein alternatives Online-Medium aufbauen, indem wir die besten Artikel von Blogs zusammenstellen und veröffentlichen.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass Ihre Beiträge eine Bereicherung für unsere Leser wären und würde mich freuen, wenn Sie sich als einer unserer Autoren einschreiben.

    Bei Fragen oder Anmerkungen schreiben Sie mir gerne eine Email!

    Herzliche Grüße,

    Johanna

    johanna@paperblog.com

    AntwortenLöschen